Gewässerentwicklungskonzepte
 

Aufgabenstellung und Ziele eines Gewässerentwicklungskonzepts

Zur Regulierung des Wasserhaushaltes sind naturnahe Gewässerläufe, Ufer- und Auenbereiche von großer Bedeutung. Zudem stellen sie Lebensraum für Pflanzen und Tiere dar und gewährleisten Funktions- und Austauschbeziehungen (Biotopverbundsystem).

Das Gewässerentwicklungskonzept zeigt Defizite und Konflikte auf und definiert Ziele und Maßnahmen zur Erhaltung naturnaher Gewässer, Ufer- und Auenbereiche, zur Entwicklung des Gewässers, zur Umgestaltung ausgebauter Gewässerabschnitte und gibt Hinweise zu Pflege- und Unterhaltungsmaßnahmen.

 
zur Detailansicht bitte anklicken

Inhalte eines Gewässerentwicklungskonzepts
(aus Slg LfW – Merkblatt Nr. 5.1/3, November 2013)

Ein Gewässerentwicklungskonzept beinhaltet folgende Teile:

  • Erläuterung
  • Kartenteil
Der Erläuterungsbericht setzt sich aus folgenden vier Punkten zusammen:
  • Im Rahmen der Bestandsaufnahme werden die planungsrelevanten Grundlagen ermittelt. Mit Hilfe dieser Daten erfolgt eine Beschreibung des Ist-Zustandes der Gewässer.
  • Das Leitbild beschreibt das natürliche Erscheinungsbild eines ökologisch funktionierenden Fließgewässersystems. Dabei werden keine Nutzungseinflüsse oder -anforderungen, sondern nur die natürlichen Randbedingungen berücksichtigt.
  • Bei der Bewertung werden Leitbild und Ist-Zustand der Gewässer gegenübergestellt und die sich daraus ergebenden, ökologischen Defizite ermittelt.
  • Aus der Bestandsbewertung ergeben sich unter Berücksichtigung einschränkender Randbedingungen (z.B. Besiedelung des Talraums, rechtlich festgesetzte Wassernutzungen, u.ä.) Entwicklungsziele. Diese beschreiben den anzustrebenden und realisierbaren Zustand eines Fließgewässerökosystems und geben den Rahmen für die Maßnahmenplanung. Über Maßnahmenhinweise können im Zuge der Umsetzung geeignete Maßnahmen ausgeplant werden, durch die die Entwicklungsziele erreicht werden.
Für weitere Fragen berät Sie gerne das Team des GUZV    verwaltung@guzv-rosenheim.de Fotobeispiele
 

zurück zur vorherigen Seite

 

© GUZV Zweckverband zur Unterhaltung von Gewässern III. Ordnung, Staßen- und Landschaftspflege
- Wiesenweg 1 - D 83135 Schechen/Hochstätt - verwaltung@guzv-rosenheim.de  -

STARTSEITE | WIRKUNGSBEREICH | VERBANDSAKTIVITÄTEN | KONTAKTE / IMPRESSUM | DATENSCHUTZ